Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation – Worte sind Fenster oder Mauern

Einfühlsame Kommunikation ist nicht als Kommunikations-Technik zu verstehen, sondern als Haltung. Es geht dabei um eine einfühlsame und wertschätzende Einstellung zu sich selbst und zu seinem Gegenüber. Im Zentrum steht ein Miteinander, das nicht verurteilt, sondern auf die Bedürfnisse und Gefühle gerichtet ist, die hinter Handlungen und Konflikten stehen.

Basis ist die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Wir finden die "verlorene Sprache der Menschheit" wieder, durch die wir lernen, im Einklang mit uns selbst und anderen zu leben und liebevoll miteinander umzugehen. Wir üben uns darin, potentielle Konflikte in friedliche Gespräche umzuwandeln und einfühlsame Verbindungen zu entwickeln. Marshall B. Rosenberg nennt dies "mit dem Leben tanzen".

Gewaltfreie Kommunikation ist ein Kommunikationsmodell, das von Dr. Marshall B. Rosenberg seit Beginn der 70er Jahre entwickelt wurde. Mittlerweile ist Gewaltfreie Kommunikation weltweit eine der meistgenutzten Methoden zur Konfliktbearbeitung.

Es wird davon ausgegangen, dass Menschen gerne und freiwillig etwas tun, um anderen das Leben zu verschönern, weil sie an guten Verbindungen interessiert sind.

Grundlage sind folgende Annahmen:

  • Menschen hungern nach Einfühlung, Mitgefühl und Wertschätzung.
  • Nicht die Handlungen anderer lassen uns Gefühle erleben, sondern unsere erfüllten oder nicht erfüllten Bedürfnisse.
  • Bedürfnisse sind die Motivation für Handlungen.
  • Jedes Bedürfnis dient dem Leben, insofern gibt es keine „negativen“ Bedürfnisse!
  • Wir leben in guten Beziehungen, wenn wir diese Bedürfnisse durch Zusammenarbeit statt durch aggressives Verhalten erfüllen.

Das Grundmodell der gewaltfreien Kommunikation besteht aus vier Komponenten:

  • Konkrete Geschehnisse oder Handlungen, die wir beobachten können und die unser Wohlbefinden beeinflussen.
  • Gefühle, die mit dem in Verbindung stehen, was wir beobachten bzw. erleben.
  • Bedürfnisse, Werte und Wünsche, aus denen diese Gefühle entstehen.
  • Bitten, Wünsche oder Strategien, die wir entwickeln, damit unser aller Leben reicher wird.

Zentral dabei ist es, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse wahrnehmen zu lernen. Denn nur wer weiß, was er braucht, kann es auch bekommen. Und nur wer versteht, was der Andere braucht, kann eine sinnvolle Lösung für einen Konflikt finden.

Hier eine Übersicht, welche unerfüllten Bedürfnisse hinter verschiedenen Gefühlen stecken können: 

 
Gefühle, die wir in uns spüren
    
Mögliche dahinterliegende, unerfüllte Bedürfnisse
 
Unsicherheit, Ängstlichkeit, Nervosität, Verlegenheit
 
hätte gerne
Sicherheit, Wertschätzung, Anerkennung, Vertrauen, Schutz
Ohnmacht, Lähmung, Hilflosigkeit, Verzweiflung  
hätte gerne
Autorität, Unterstützung, Zuversicht, Mut, Sicherheit, Handlungsfreiheit, Verständnis, Ideen
Ärger, Wut, Empörung  
hätte gerne
Beachtung, Anerkennung, Würdigung, Schutz, Annahme, Verständnis, Sicherheit, Wirksamkeit
Stress, Druck, genervt Sein, Überforderung  
hätte gerne
Entspannung, Relaxen, Geborgenheit,  Ruhe, Freiraum, Freiheit, Unterstützung, Verständnis
Trauer, Schuld, Depressivität  
hätte gerne
Miteinander, Freude, Versöhnung, Sinn, Selbstvertrauen, liebevoller Blick Selbstwert, Selbstbewusstsein
Verwirrung, Irritation, Durcheinander  
hätte gerne
Klarheit, Ordnung, Struktur, Distanz, Reflexionsraum, Freiraum 
Erschöpfung, Müdigkeit, Trägheit, ausgelaugt Sein  
hätte gerne
Frische, Kraft, Energie, Power, Freude, Sinn, Zuversicht
Einsamkeit, Alleinsein, Isoliertheit  
hätte gerne
Gemeinschaft, Miteinander, Beitragen, Zusammenarbeit, liebevolle Zuwendung
Frustration, Verletztheit, Schock  
hätte gerne
Sicherheit, Geborgenheit, Beachtung, Gesehen werden
Unzufriedenheit, Unwohlsein  
hätte gerne
Zufriedenheit, Wohlwollen, gute Atmosphäre, Schokolade
Lustlosigkeit, Gleichgültigkeit, Langeweile  
hätte gerne
Lebendigkeit, Abenteuer, Verantwortung, Spannung, Sinn, innere Erfüllung, Ideen

 

Mit Hilfe einfühlsamer Kommunikation entwickeln wir die Fähigkeit zur Selbsteinfühlung Wir lernen uns authentisch auszudrücken und dem Anderen empathisch zuzuhören.

Wertschätzer Coaching

Wertschätzendes Coaching am Telefon

Gönnen Sie sich Unterstützung und Begleitung, kraftvoll, effizient und einfach!

Erfahrene WERTSCHÄTZER stehen Ihnen gerne als Life- und Business Coaches zur Verfügung.

wertschaetzer-training-fluss-banner1.jpg

Trainings am Telefon und live

Entspannung und Intensität sorgen dafür, Gelerntes gut im Alltag zu verankern. Mit Wertschätzung als Basis - klar!
Wertschätzer Event
AI Practitioner
Wertschätzerbeauftragter

Der Weg der Wertschätzung

EIn eBook von Dorothee Bornath

wertschaetzung-buchcover2017.jpg

Wertschätzung – Wie Flow entsteht und die Zahlen stimmen – Weitere Informationen zum Buch: wertschaetzen.com

wertschaetzer-endlosfaltkarte-grid-klein.jpg

Originelle Endlos-Faltkarte mit den Wertschätzer Blickwinkeln, die helfen Wertschätzung zu vertiefen auszubreiten und zu erzeugen.
Weitere Infornationen

Wesentliches

Fragen?

Stephan Josef Dick
T +49 9229 9569
(Nordbayern)

Marco Bienlein
T +49 151 55678972
(Nordbayern)

Gertraud Wegst 
T +49 6408 503 4994
(Hessen)

Iris Dick 
T +49 1522 9569919
(Nordbayern)

… rufen Sie uns an.

Dorothee Bornath 
T +49 177 5417216
(Raum Berlin)

Dr. Reto Diezi
T +49 172 9758170
(Schweiz)

Marianne Rögner 
T +49 6041 203429
(Hessen)

Ja, ich will den WertschätzerLetter erhalten.

* indicates required
Anrede *