Feedforward - die Zukunft "füttern"

Fast jeder kennt den Begriff “Feedback geben”. Darunter wird im Allgemeinen eine Rückmeldung zu etwas das geschehen ist verstanden. Selbst konstruktives Feedback tematisiert die Fehler, Versäumnisse und Probleme der Vergangenheit. Deswegen wird es oft persönlich genommen und erzeugt Wiederstand.

Marshall Goldsmith (ein US-amerikanischer Unternehmensberater) hat einen neuen Terminus aufgebracht den ich inspirierend finde. “Feedforward” 
Ein komplett wertschätzender Ansatz, bei dem es darum geht, die Zukunft “zu füttern” anstatt die Vergangenheit. Wir konzentrieren uns auf das, wovon wir mehr wollen.

Feedback fragt: Wie war es? 
Feedforward fragt: Wie soll es sein?
Feedforward hilft die Aufmerksamkeit auf eine positive Zukunft zu richten anstatt auf Fehler der Vergangenheit.
Die Vergangenheit können wir nicht ändern, sehr wohl aber unser zukünftiges Verhalten.

 

Hier eine Übung zur Verdeutlichung:

Zwei Personen führen folgende Schritte aus:

  1. Der Feedvorwardnehmer wählt ein Thema oder eine Herausforderung. z.B. "Ich möchte effinzientere Meetings moderieren."
  2. Er fragt seinen Gesprächspartner nach 3 Vorschlägen zur Erreichung des Zieles.
  3. Der Feedforwardgeber macht seine Vorschläge und der Nehmer notiert sie kommentarlos.
  4. Der Nehmer bedankt sich.
  5. Die beiden Personen tauschen die Rollen und und wiederholen den Ablauf.

Viel Freude beim Üben !

Tags: 

Wertschätzende Unternehmenskultur, Kommunikation, Zukunft

Wesentliches

Fragen?

Marco Bienlein
T +49 151 55678972
(Nordbayern)

Gertraud Wegst 
T +49 6408 503 4994
(Hessen)

… rufen Sie uns an.

Dr. Reto Diezi
T +49 172 9758170
(Schweiz)

Marianne Rögner 
T +49 6041 203429
(Hessen)